.

Kirchengesetz zur Umsetzung der Pfarrstellenbewertung

Vom 17. November 2006

(GVBl. 26. Band, S. 79)

Die 46. Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg hat folgendes Kirchengesetz beschlossen:
####

§1

( 1 ) Die Anzahl der Pfarrstellen in jeder Kirchengemeinde richtet sich nach der Pfarrstellenbewertung vom 25. November 2004 (Anlage 1).
( 2 ) 1 Die in der Anlage 2 genannten Pfarrstellen werden aufgehoben. 2 Soweit eine dieser Pfarrstellen zur Zeit des In-Kraft-Tretens dieses Kirchengesetzes noch besetzt ist oder verwaltet wird, wird sie mit Wirkung vom auf den Tag des Ausscheidens des derzeitigen Stelleninhabers oder Verwalters folgenden Tag aufgehoben.
#

§2

1 In Kirchengemeinden mit mehreren Pfarrstellen werden die verbleibenden durchnummeriert. 2 Soweit bisherige Bezeichnungen von Pfarrstellen einen geografischen Bezug enthalten, verlieren diese ihre Gültigkeit.
#

§3

1 Der Oberkirchenrat stellt im Benehmen mit den Gemeindekirchenräten fest, welchem Pfarrer bzw. Pfarrer auf Probe welche Pfarrstelle zugeordnet ist. 2 Die Zuweisung des Seelsorgebezirks erfolgt durch den Gemeindekirchenrat (Art. 39 Kirchenordnung).
#

§4

1 Für die Dauer von zehn Jahren werden zehn Pfarrstellen zur Umsetzung der Pfarrstellenbewertung (Überbrückungsstellen) eingerichtet. 2 Die Besetzung einer solchen Stelle ist nur zulässig, wenn dadurch unmittelbar oder mittelbar eine nach § 1 aufzuhebende Pfarrstelle frei wird.
#

§5

Dieses Kirchengesetz tritt am. 1. Januar 2007 in Kraft.
#

Anlage 1

#

zum Kirchengesetz zur Umsetzung der Pfarrstellenbewertung

Anmerkung: Ein Punkteüberhang von mindestens 25 Punkten ist mit * gekennzeichnet, damit dieser Überhang bei künftigen Regionalisierungsplänen Berücksichtigung finden kann.
##
Kirchengemeinde
Soll-Umfang
Kirchenkreis Ammerland
Apen
2,75
Edewecht
3,00
Elisabethfehn
1,50
Friedrichsfehn-Petersfehn
1,50
Idafehn
1,00
Rastede
4,00
Reekenfeld
0,75
Westerstede
4,75
Wiefelstede
1,75
Zwischenahn
4,00
25,00
Kirchenkreis Butjadingen
Abbehausen
0,75
Blexen
2,00
Burhave
0,75
Dedesdorf
0,75
Eckwarden
0,50
Esenshamm
0,50
Jade
1,00
*
Langwarden (+ Vers. Waddens)
0,75
Nordenham
2,50
Rodenkirchen
1,00
Schwei
0,50
Schweiburg
0,50
Seefeld
0,50
Stollhamm
0,75
Tossens
0,50
13,25
Kirchenkreis Cloppenburg
Cloppenburg
2,00
*
Emstek-Cappeln
1,00
*
Essen
1,00
Friesoythe
2,50
Garrel
0,75
Lastrup + Lindern
1,00
Löningen
1,00
Molbergen
0,75
10,00
Kirchenkreis Delmenhorst
Hasbergen
2,50
Heilig-Geist
1,50
St.-Johannes
0,75
St.-Paulus
1,00
*
St.-Stephanus
1,00
*
Stadtkirche
1,75
Stuhr
1,00
*
Varrel
0,75
Zu den Zwölf Aposteln
1,50
11,75
Kirchenkreis Jever
Accum
0,50
Cleverns-Sandel
0,50
Hohenkirchen + Oldorf
1,00
Jever
2,50
Middoge + Tettens
0,75
Minsen + Wiarden
1,00
Pakens + Hooksiel + St.-Joost-Wüppels
1,00
Sande + Cäciliengroden
2,00
Schortens
2,75
Stillenstede
0,75
Waddewarden-Westrum
0,50
Wangerooge
1,00
14,00
Kirchenkreis Oldenburg-Land
Ahlhorn
1,00
Dötlingen
1,50
Ganderkesee
5,00
Großenkneten
1,00
Hatten
1,00
Holle
0,50
Hude
2,00
*
Huntlosen
0,75
Sandkrug
1,50
Schönemoor
0,75
Wardenburg
2,75
Wildeshausen
2,50
20,25
Kirchenkreis Oldenburg-Stadt
Grafik
5,00
Eversten-Bloherfelde
Eversten-St. Ansgar
Eversten-Nikolai
Ofen
2,00
Ofenerdiek
2,00
Ohmstede
3,75
Oldenburg
6,50
Osternburg
7,00
26,25
Kirchenkreis Stedingen
Altenesch
1,50
Grafik
0,75
Altenhuntorf
Bardenfleth
Neuenbrok
Bardewisch
Berne
1,00
Brake
1,00
*
Brake-Nord
0,75
Elsfleth
1,00
Golzwarden
0,50
Großenmeer
0,50
Hammelwarden
1,00
Neuenhuntorf
*
Oldenbrok
0,50
Ovelgönne
0,50
Strückhausen
0,50
Warfleth
0,50
10,00
Kirchenkreis Varel
Bockhorn
1,75
Neuenburg
0,75
Varel
4,50
Zetel
1,75
8,75
Kirchenkreis Vechta
Bakum
0,50
Damme
1,50
Dinklage + Wulfenau
1,00
Fladderlohausen
1,00
Goldenstedt
1,00
Lohne
1,50
Neuenkirchen
1,00
Steinfeld
1,00
Vechta
2,00
Visbek
1,00
11,50
Kirchenkreis Wilhelmshaven
Altengroden
1,00
Bant
2,00
*
Fedderwarden
0,50
Fedderwardergroden
1,50
Heppens
1,75
Lutherkirche
0,75
Neuende
1,75
Neuengroden
0,75
Sengwarden
0,50
Voslapp
0,75
Wilhelmshaven
1,50
12,75
163,50
#

Anlage 2

#

zum Kirchengesetz zur Umsetzung der Pfarrstellenbewertung

##
Kirchengemeinde
Aufzuhebende
Pfarrstelle
Errichtet durch
Gesetz vom
Fundstelle
GVBl.
Kirchenkreis Ammerland
Edewecht
IV
27.05.1993
XXII. Bd., S. 225
Rastede
V
25.11.1976
XVIII. Bd., S. 215
Westerstede
VI
17.11.2000
XXV. Bd., S.8
Zwischenahn
V
29.11.1973
XVIII. Bd., S. 22
Zwischenahn
VI
26,11.1981
XX. Bd., S. 26
Kirchenkreis Butjadingen
Blexen
III
01.12.1961
XV. Bd., S. 109
Jade
II
25.05.1989
XXII. Bd., S. 3
Rodenkirchen
II
19.05.1994
XXIII. Bd., S.45
Kirchenkreis Cloppenburg
Emstek-Cappeln
II
17.11.2000
XXV. Bd., S. 7
Kirchenkreis Delmenhorst
St-Paulus
II
28.11.1985
XXI. Bd., S. 56
St.-Stephanus
II
28.11.1985
XXI. Bd., S. 56
Stuhr
II
05.06.1980
XIX. Bd., S. 180
Kirchenkreis Jever
Sande
III
27.11.1997
XXIV. Bd., S. 54
Kirchenkreis Oldenburg-Land
Ganderkesee
VI
30.11.1978
XIX. Bd., S. 94
Großenkneten
II
19.05.1994
XXIII. Bd., S. 45
Hude
III
1.6.05.1991
XXII. Bd., S. 92
Wardenburg
IV
14.11.1991
XXII. Bd., S. 120
Kirchenkreis Oldenburg-Stadt
Nikolai Eversten
II
27.05.1993
XXII. Bd., S, 223 f
Ofenerdiek
III
19.05.1994
XXIII. Bd., S. 44
Ohmstede
V
31.05.1979
XIX. Bd., S. 145
Oldenburg
VIII
15.04.1953
XIV. Bd., S. 30
Oldenburg
IX
01.12.1960
XV. Bd., S. 83
Oldenburg
X
05.12.1967
XVI. Bd., S. 169
Osternburg
VIII
14.05.1992
XXII. Bd., S. 167
Osternburg
IX
27.11.1997
XXIV. Bd. S. 54