.

Kirchengesetz zu dem Vertrag über die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen

Vom 22. November 2014

(GVBl. 27. Band, S. 199)

Die Synode der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg hat das folgende Kirchengesetz beschlossen:
####

§ 1
Zustimmungserklärung

( 1 ) Dem zwischen
  • der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig,
  • der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers,
  • der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg,
  • der Evangelisch-reformierten Kirche und
  • der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe
( 2 ) Mit dem Inkrafttreten des Vertrages wird das durch ihn geschaffene Recht für die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg bindend.
#

§ 2
Zuständigkeiten

( 1 ) Für folgende Aufgaben zur Ausführung des Vertrages ist die Synode zuständig:
  1. Bestellung der Mitglieder und der stellvertretenden Mitglieder des Rates (§ 4 Absatz 3 und 4 des Vertrages),
  2. Zustimmung zur Errichtung oder Erweiterung einer gemeinsamen Einrichtung der Konföderation (§ 9 Absatz 1 und 2 des Vertrages),
  3. Kündigung der Beteiligung an einer gemeinsamen Einrichtung der Konföderation (§ 9 Absatz 3 des Vertrages).
( 2 ) Für folgende Aufgaben zur Ausführung des Vertrages ist der Gemeinsame Kirchenausschuss zuständig:
  1. Verlangen, den Rat einzuberufen (§ 5 Absatz 2 des Vertrages),
  2. Erklärung des Einvernehmens bei der Bestellung von Bevollmächtigten (§ 6 Absatz 1 des Vertrages),
  3. Zustimmung zu Vereinbarungen der Konföderation mit dem Land Niedersachsen (§ 10 des Vertrages).
( 3 ) Für folgende Aufgaben zur Ausführung des Vertrages ist der Oberkirchenrat zuständig:
  1. Zustimmungserklärung zu Umlagen zur Herbeiführung eines Finanzausgleichs zwischen den Kirchen der Konföderation oder für Aufgaben, die über den Bereich der Konföderation hinausgehen (§ 12 Absatz 3 des Vertrages),
  2. Vorlage des Berichts über das Ergebnis der Evaluation nach § 14 Absatz 1 Satz 2 des Vertrages.
#

§ 3
Verfahren

( 1 ) Der Oberkirchenrat unterrichtet den den Gemeinsamen Kirchenausschuss und den jeweils zuständigen synodalen Ausschuss über die Vorbereitung von Kirchengesetzen und Rechtsverordnungen, die nach § 11 Absätze 2 oder 3 des Vertrages in allen Kirchen der Konföderation gleichlautend oder im gegenseitigen Einvernehmen zu gestalten sind.
( 2 ) Eine Vereinbarung zur Verteilung des Kirchensteueraufkommens nach § 13 Satz 3 des Vertrages kann der Oberkirchenrat erst abschließen, wenn der Gemeinsame Kirchenausschuss zugestimmt hat.
( 3 ) Der Oberkirchenrat beteiligt den Gemeinsamen Kirchenausschuss rechtzeitig an der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Evaluation nach § 14 Absatz 1 des Vertrages.
( 4 ) Eine Kündigung des Vertrages nach § 14 Absatz 2 wird auf Grund eines Kirchengesetzes durch den Oberkirchenrat ausgesprochen.
#

§ 4
Überleitungsbestimmungen

( 1 ) Soweit die zuständigen kirchenleitenden Organe der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg nichts anderes beschließen, gelten folgende Kirchengesetze, Verordnungen und sonstige Rechtsvorschriften der Konföderation in der am 31. Dezember 2014 geltenden Fassung ab 1. Januar 2015 als Kirchengesetze, Rechtsverordnungen oder sonstige Rechtsvorschriften der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg fort:
  1. Kirchengesetze
    1. Kirchengesetz über die Bildung der Kirchenvorstände (KVBG) in der Fassung vom 14. Dezember 1992 (GVBl. 22. Band, S. 207), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 8. März 2014 (GVBl. 27. Band, S. 182),
    2. Kirchengesetz über die kirchliche Bestätigung von Religionslehrkräften in der Fassung vom 17. Juni 2006 (GVBl. 26. Band, S. 55), zuletzt geändert durch Verordnung mit Gesetzeskraft vom 12. Dezember 2011 (GVBl. 27. Band, S. 56),
    3. Kirchengesetz über die Vollstreckung von Gebühren im Verwaltungswege (Gebührenvollstreckungsgesetz – GebVollstrG) vom 22. September 1986 (GVBl. 21. Band, S. 118),
    4. Kirchengesetz über die theologischen Prüfungen (Gemeinsames Prüfungsgesetz – ThPrG) vom 20. Januar 1975 (GVBl. 18. Band, S. 121), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 29. März 2001 (GVBl. 25. Band, S. 48),
    5. Kirchengesetz über die Bezüge der Vikare und Vikarinnen (Vikarsbezügegesetz - VikBG) vom 23. November 1995 (GVBl. 23. Band, S. 121), geändert durch Kirchengesetz vom 12. März 2011 (GVBL 27. Band, S. 54),
    6. §§ 1 bis 28, 41 bis 45 und 58 sowie §§ 2 und 3 der Anlage zum Kirchengesetz über die Besoldung und Versorgung der Pfarrer und Pfarrerinnen (Pfarrerbesoldungs- und -versorgungsgesetz- PfBVG) in der Fassung vom 29. August 2001 (GVBl. 25. Band, S. 60), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 8. März 2014 (GVBl. 27. Band S. 180),
    7. Kirchengesetz über die Rechtsstellung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (Mitarbeitergesetz - MG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 11. März 2000 (GVBl. 24. Band, S. 140), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 9. März 2013 (GVBl. 27. Band, S. 144),
    8. Kirchengesetz über die Gewährung von Wegstreckenentschädigung bei Benutzung eines privateigenen Kraftfahrzeuges für dienstliche Zwecke (Gemeinsames Wegstreckenentschädigungsgesetz - WEG) vom 23. November 1995 (GVBl. 23. Band, S. 121),
    9. Kirchengesetz zur Regelung des Arbeitsrechts für Einrichtungen der Diakonie (Arbeitsrechtsregelungsgesetz Diakonie - ARRG-D) vom 8. März 2014 (GVBl. 27. Band S. 181),
    10. Kirchengesetz über das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen (Haushaltsgesetz - HhG) in der Fassung vom 22. Mai 1984 (GVBl. 20. Band, S. 284), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 27. September 2008 (GVBl. 26. Band, S. 180),
    11. Kirchengesetz über die Erhebung von Kirchensteuern in den evangelischen Landeskirchen (Gemeinsame Kirchensteuerordnung - KiStO ev.) vom 14. Juli 1972 (GVBl. 17. Band, S. 192), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 8. März 2014 (GVBl. 27. Band S. 180),
    12. Kirchengesetz über den Rechtshof (Rechtshofordnung) vom 20. November 1973 (GVBl. 18. Band, S. 23), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 13. März 2010 (GVBl. 27. Band, S. 34),
    13. Kirchengesetz über die Sicherung und Nutzung kirchlichen Archivgutes (Archivgesetz) vom 26. Februar 1999 (GVBl. 24. Band, S. 108),
    14. Kirchengesetz zur Ergänzung und Durchführung des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (Gemeinsames Datenschutz-Anwendungsgesetz - DSAG) vom 23. November 1995 (GVBl. 23. Band, S. 115), geändert durch Kirchengesetz vom 9. März 2013 (GVBl. 27. Band, S. 144),
    15. Kirchengesetz über Mitarbeitervertretungen (Mitarbeitervertretungsgesetz - MVG) vom 21. April 2005 (GVBl. 26. Band, S. 24, S. 53), zuletzt geändert durch Verordnung mit Gesetzeskraft vom 20. September 2011 (GVBl. 27. Band, S. 76),
    16. Kirchengesetz über Umzugskostenvergütung und Trennungsgeld (Umzugskostengesetz) vom 27. Juni 2006 (GVBl. 26. Band, S. 54), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 13. März 2012 (GVBl. 27. Band, S. 34).
  2. Verordnungen
    1. Verordnung über die Pfarrdienstwohnungen (Dienstwohnungsvorschriften - KonfDWV) vom 28. Januar 1997 (GVBl. 24. Band, S. 36), zuletzt geändert durch Verordnung vom 1. Dezember 2008 (GVBl. 26. Band, S. 184, berichtigt GVBl. 27. Band, S. 14),
    2. Verordnung über die Durchführung der Zweiten theologischen Prüfung in der Fassung vom 2. April 1986 (GVBl. 22. Band, S. 12), zuletzt geändert durch Verordnung vom 14. März 1995 (GVBl. 23. Band, S. 95),
    3. Verordnung über das Verfahren der Beschwerden über theologische Prüfungen in der Fassung vom 5. September 1990 (GVBl. 22. Band, S. 87),
    4. Verordnung über die Gewährung von Zulagen nach dem Pfarrerbesoldungs- und -Versorgungsgesetz in der Fassung vom 18. Januar 1996 (GVBl. 23. Band, S. 127), zuletzt geändert durch Verordnung vom 30. Oktober 2003 (GVBl. 25. Band, S. 124),
    5. Verordnung zum Gemeinsamen Wegstreckenentschädigungsgesetz vom 28. Dezember 1995 (GVBl. 23. Band, S. 122), zuletzt geändert durch Verordnung vom 14. September 2010 (GVBl. 27. Band,S. 56),
    6. Verordnung über das Register über die Übernahmeerklärungen der Einrichtungen der Diakonie nach dem Arbeitsrechtsregelungsgesetz - Diakonie (RegVO) vom 9. Dezember 1997 (GVBl. 24. Band, S. 70),
    7. Ausführungsverordnung über das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen (KonfHO) in der Fassung vom 3. Februar 1982 (GVBl. 20. Band, S. 56), zuletzt geändert durch Verordnung vom 14. September 2010 (GVBl. 27. Band S. 55),
    8. Verordnung über das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen derjenigen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht der Konföderation oder der Aufsicht einer der beteiligten Kirchen unterstehen (Haushaltsordnung für kirchliche Körperschaften - KonfHOK) in der Fassung vom 22. Mai 1984 (GVBl. 20. Band, S. 285), zuletzt geändert durch Verordnung vom 12. Dezember 2007 (GVBl. 26. Band, S. 142),
    9. Verordnung zur Ergänzung und Durchführung datenschutzrechtlicher Vorschriften (Datenschutzdurchführungsverordnung - DATVO) vom 12. Dezember 1995 (GVBl. 23. Band, S. 116), zuletzt geändert durch Verordnung vom 10. Dezember 2013 (GVBl. 27. Band, S. 179),
    10. Wahlordnung zum Mitarbeitervertretungsgesetz der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen vom 25. Januar 1994 (GVB1. 23. Band, S. 30), zuletzt geändert durch Verordnung vom 8. Dezember 2004 (GVBl. 26. Band, S. 7),
    11. Verordnung über das Verfahren vor der Schiedsstelle vom 16. Dezember 1996 (GVBl. 24. Band, S. 5).
  3. Sonstige Rechtsvorschriften
    1. Verwaltungsbestimmungen über die kirchliche Bestätigung von Religionslehrkräften vom 31. Oktober 2006 (GVBl. 26 Band, S. 100),
    2. Verwaltungsgrundsätze über Personalakten der kirchlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (Personalaktenordnung - PersAO) vom 11. Oktober 2000 (GVBl. 25. Band, S. 9), zuletzt geändert am 29. Oktober 2011 (GVBl. 27. Band, S. 89),
    3. Richtlinien über die Durchführung der Ersten theologischen Prüfung vom 20. Dezember 2013 (GVBl. 27. Band S. 187),
    4. Richtlinien der Zweiten theologischen Prüfung in der Fassung vom 2. April 1986 (Kirchl. Amtsblatt Hannovers 1986 S. 64), geändert am 21. Februar 2005 (GVBl. 26. Band, S. 19),
    5. Ordnung für die Benutzung des kirchlichen Archivgutes (Benutzungsordnung) vom 20. Juni 2000 (GVBl. 25. Band, S. 12),
    6. Gebührenordnung für die Benutzung kirchlichen Archivgutes vom 20. Juni 2000 (GVBl. 25. Band, S. 13).
( 2 ) Der Oberkrichenrat wird ermächtigt, das übergeleitete Recht in der fortgeltenden Fassung neu im Gesetz- und Verordnungsblatt bekanntzumachen.
#

§ 5
Außerkrafttreten von Rechtsvorschriften

Mit Ablauf des 31. Dezember 2014 tritt das Kirchengesetz zu dem Vertrag über die Bildung einer Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen vom 26. November 1970 (GVBl. 17. Band, S. 84), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 30. November 1978 (GVBl. 19. Band, S. 91) außer Kraft.
#

§ 6
Inkrafttreten

Dieses Kirchengesetz tritt am Tage nach seiner Verkündung in Kraft.